Ardey

Der im Westen von Fröndenberg liegende Ortsteil Ardey mit 2.085 Einwohnern ist verkehrstechnisch durch die Hönnetalbahn gut an das Schienennetz der Deutschen Bundesbahn angeschlossen.
Im Jahre 1147 erstmals erwähnt, hat es sich heute durch zahlreiche Baugebiete gut entwickelt. Mit einer Bäckerei, einer Pizzeria, dem Hofladen der Familie Kötter und dem Geflügelhof Zur Nieden wird noch eine begrenzte Nahversorgung ermöglicht. Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt ist die Anlaufstelle für 90 Kleinkinder. Im ehemaligen Gemeindezentrum Ardey befinden sich heute das evangelische Jugendzentrum, das Dorfcafé des Fördervereins Dorfgemeinschaft Ardey und die Praxis des Internisten Dr. Huth. Der Komplex wurde zusammen mit 26 alten- und behindertengerechten Wohnungen durch die UKBS im Jahre 2016 erstellt. So gibt es seit 2019 die Nachbarschaftshilfe ‘Farbenfroh’,  die hilfsbedürftigen Ardeyern bei den kleinen Alltagsproblemen unter die Arme greift.  Zahlreiche Vereine wie der Schützenverein Ardey der Kaninchenzuchtverein , der Spielmannszug Ardey und die Freiwillige Feuerwehr runden das Angebot an Freizeitaktivitäten ab.